Do., 28. Mai | Zoom

Online-Diskussionen: Wege aus der Corona-Krise

dialog e.V. beteiligt sich an der Diskussion um die Wege aus der Krise. In zwei Diskussionsabenden werden die volkswirtschaftlichen Aussichten und die Perspektiven für die Unternehmen in beiden Ländern zur Diskussion gestellt.
Anmeldung abgeschlossen
Online-Diskussionen: Wege aus der Corona-Krise

Zeit & Ort

28. Mai 2020, 18:00 MESZ – 29. Mai 2020, 19:30 MESZ
Zoom

Über die Veranstaltung

Die Corona-Krise hat die Weltwirtschaft im Griff. Innerhalb der EU hat das zu sehr unterschiedlichen Auswirkungen geführt, Deutschland rüstet sich zum Ende des Lockdown. Russland hat die Infektion mit einem Monat Verspätung erreicht, das Plateau wird für Mitte Mai erwartet.

dialog e.V. beteiligt sich an der Diskussion um die Wege aus der Krise. In zwei Diskussionsabenden werden die volkswirtschaftlichen Aussichten und die Perspektiven für die Unternehmen in beiden Ländern zur Diskussion gestellt. Im Mittelpunkt steht die Frage welche Schwächen die aktuelle Krise in unseren wirtschaftlichen Systemen offenbart hat und welche Maßnahmen die jeweiligen Regierungen treffen. Eine wissenschaftliche Perspektive werden Professor Burda der HU Berlin und Professor Yakovlev der HSE Moskau eröffnen. 

Welche Strategien können als besonders erfolgversprechend gelten und welche Sektoren und Konzepte gehen gestärkt aus der Krise hervor? Die Verlagerung der Büroarbeit ins Homeoffice und Wertschöpfung ohne persönlichen Kontakt werden profitieren und der Digitalisierung Vorschub leisten und somit die IT-Branche stärken. Daher sind Vertreter dieser Branche aus beiden Ländern angefragt. Der neue Normalzustand ist heute noch nicht absehbar, die Diskussionsrunden sollen aber die wesentlichen Faktoren beleuchten, die diesen kennzeichnen werden. 

Programm:

28.05.2020, 18:00 – 19:30 CET: 

Russlands Weg aus dem doppelten Schock von Ölpreisverfall und Nachfrageeinbruch

Andrey Yakovlev, Professor an der Higher School of Economics (HSE) in Moskau, Direktor des Instituts für Industrie- und Marktanalysen;

Andrey Zotov Partner, ADJ Consulting

Moderation: Andrey Gurkov, Journalist und Russland-Experte bei der Deutschen Welle in Bonn

Vortragssprache: Russisch, Simultanübersetzung 

29.05.2020, 18:00 – 19:30 CET

Deutschland nach dem Lockdown – wie sich die führende Volkswirtschaft der EU aus dem Griff der Krise befreit 

Prof. Michael Burda Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie II (Makroökonomie),Humboldt-Universität zu Berlin;

Christian Jähnel Geschäftsführer pattydoo GmbH

Moderation: Andrey Gurkov, Journalist und Russland-Experte bei der Deutschen Welle in Bonn

Vortragssprache: Deutsch, Simultanübersetzung 

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung bis spätestens drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn an. Sollten Sie sich später anmelden, können wir nicht garantieren, dass Sie rechtzeitig alle notwendigen Informationen zum Beitritt auf unsere Online-Plattform bekommen.

Ein detailliertes Programm finden Sie hier.

Wir freuen uns auf eine lehrreiche Veranstaltung mit spannenden Referenten!

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen