Suche

E-Visum ab Januar 2021 für ganz Russland

In meinem Auslandssemester in St. Petersburg im Winter 2019 traf ich ab Oktober immer mehr Touristen, die mit einem elektronischen Visum einreisten. Alle, die schon einmal bei einem unserer Symposien in Russland dabei waren wissen, wie anstrengend und teuer es bisher war ein Visum zu erhalten. Alle, die schon einmal im Vorstand aktiv waren, wissen, wie anstrengend es ist, Einladungen für Visa auszustellen. Das alles wird nun einfacher! Ich freue mich, euch auf diesen Beitrag der Repräsentanz der Handels- Industriekammer der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland aufmerksam zu machen ~ Carina Haller


„Das Visumverfahren zur Einreise ausländischer Staatsbürger nach Russland wurde nach der neusten Regierungsanordnung № 2571-р vom 6. Oktober 2020 weiter erleichtert. Ab 1. Januar 2021 können die Bürger aus 52 Ländern, darunter Deutschland, ein elektronisches Visum (eVisum) für die einmalige Einreise in das gesamte russische Staatsgebiet beantragen.


Das eVisum zu geschäftlichen, touristischen oder humanitären Zwecken kann frühestens 50 und spätestens 4 Tage vor der Einreise über die Webseite http://electronic-visa.kdmid.ru beantragt werden und ist für einen Aufenthalt in ganz Russland von maximal 16 Tagen gültig.

Für den Antrag werden keine Einladungen, Hotelreservierungen oder andere Dokumente, die den Zweck der Reise bestätigen, benötigt. Die Konsulargebühr wird bei 40 US-Dollar liegen.


Das Pilotprojekt zur Einführung des eVisums wurde 2017 gestartet und galt bisher nur für die Einreise und Aufenthalt im Föderationskreis Ferner Osten, Gebiet Kaliningrad, Stadt St. Petersburg und Gebiet Leningrad.“


Quelle: https://www.hik-russland.de/e-visum-gilt-ab-januar-2021-fuer-ganz-russland/

dialog e.V. - Vereinigung deutscher und russischer Ökonomen

Folgen

Kontakt

+49 3212 1244115

Adresse

Handwerkerpark 3, 72070 Tübingen

©2019 by dialog e.V. | Datenschutz | Kontakt | Impressum