Suche

Video Teil 2 - Wege aus der Corona-Krise - Blickwinkel Deutschland


- Diskussion vom Freitag den 29.05.2020


- Sprache: Deutsch (Русская версия)


- Titel: „Deutschland nach dem Lockdown – wie sich die führende Volkswirtschaft der EU aus dem Griff der Krise befreit“


- Referenten:

) Prof. Michael Burda, Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie II (Makroökonomie), Humboldt-Universität zu Berlin;

) Harald Sondhof, Gründer careon GmbH/Trustner GmbH

) Moderation: Andrey Gurkov, Journalist und Russland-Experte bei der Deutschen Welle in Bonn


- Inhalt: dialog e.V. beteiligt sich an der Diskussion um die Wege aus der Krise. In zwei Diskussionsabenden werden die volkswirtschaftlichen Aussichten und die Perspektiven für die Unternehmen in beiden Ländern zur Diskussion gestellt. Im Mittelpunkt steht die Frage welche Schwächen die aktuelle Krise in unseren wirtschaftlichen Systemen offenbart hat und welche Maßnahmen die jeweiligen Regierungen treffen. Eine wissenschaftliche Perspektive eröffnete für den deutschen Blickwinkel Professor Burda der Humboldt-Universität zu Berlin.


Welche Strategien können als besonders erfolgversprechend gelten und welche Sektoren und Konzepte gehen gestärkt aus der Krise hervor? Die Verlagerung der Büroarbeit ins Homeoffice und Wertschöpfung ohne persönlichen Kontakt werden profitieren und der Digitalisierung Vorschub leisten und somit die IT-Branche stärken. Dies beleuchtete Harald Sondhof von der Trustner GmbH.


Der neue Normalzustand ist heute noch nicht absehbar, die Diskussionsrunden sollen aber die wesentlichen Faktoren beleuchten, die diesen kennzeichnen werden.

dialog e.V. - Vereinigung deutscher und russischer Ökonomen

Folgen

Kontakt

+49 3212 1244115

Adresse

Handwerkerpark 3, 72070 Tübingen

©2019 by dialog e.V. | Datenschutz | Kontakt | Impressum