Suche

    XVIII. dialog-Symposium

    Wann:


    08.05.2015 - 10.05.2015


    Veranstaltungsort:


    Tübingen

    Beschreibung


    Wir freuen uns Ihnen das diesjährige Symposium in Tübingen vom 8. bis 10. Mai 2015 ankündigen zu können. Das XVIII. dialog-Symposium findet traditionell in den Räumlichkeiten der Eberhard Karls Universität Tübingen statt. Das Thema in diesem Jahr lautet:


    Energiesicherheit in Deutschland und Russland –

    Neue Herausforderungen in einem sich wandelnden Umfeld


    Wie Energiesicherheit im deutsch-russischen Kontext in Zeiten neuer regionaler und globaler Spannungen konzipiert und aufrechterhalten werden kann, soll auf dem XVIII. dialog-Symposium im Mai 2015 an der Eberhard Karls Universität in Tübingen gemeinsam mit Experten aus verschiedenen Perspektiven erörtert werden.


    dialog  e.V. – Vereinigung deutscher und russischer Ökonomen will mit seiner Arbeit einen  Beitrag zur Förderung der Verständigung und Partnerschaft zwischen Deutschland und Russland leisten. Dabei dienen unsere Veranstaltungen dem inhaltlichen und persönlichen Austausch zwischen unseren über 350 Mitgliedern, ausgewiesenen Fachleuten und interessierten Außenstehenden. Gegründet wurde dialog e.V. von Studierenden und Absolventen der Universität Tübingen.


    Präsentationen


    • Dr. Hartmut Kahl

    • Dr. Janine Rechel

    • Dr. Wermth

    • Michail Krutikhin

    • Prof. Grigoryev


    Zur Teilnahme eingeladen sind alle, die den Gedankenaustausch mit Studierenden und jungen Berufstätigen aus Deutschland und Russland suchen. Das dialog-Symposium ist seit 17 Jahren ein Forum zum Auf- und Ausbau des deutsch-russischen Netzwerkes in Wirtschaft, Politik und Verwaltung und erreicht damit jährlich über 100 Teilnehmer.


    Wir freuen uns u.a. Mario Mehren (Mitglied des Vorstands der Wintershall Holding GmbH),  Prof. Leonid Grigoryev (HSE Moskau und Hauptberater des Leiters des Analytischen Zentrums der Russischen Föderation) und Wolfgang Dik (Abteilung für Wirtschaft und Wissenschaft der Deutschen Botschaft Moskau) zum diesjährigen Symposium als Referenten begrüßen zu dürfen.


    Neben spannenden Vorträgen und Diskussionsrunden, wird das Symposium durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm an den Abenden abgerundet.


    In der Woche vor dem Symposium findet traditionell eine Studienreise mit Besuchen öffentlicher Institutionen und Unternehmen statt. Dieses Jahr wird diese in den Städten  Dresden und Leipzig stattfinden. Die Schirmherrschaft trägt dabei der sächsische Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler.


    Die Germania, Gartenstraße 3, steht allen dialogern und Nicht-dialogern ab 17 Uhr offen. Dort wird es Gelegenheit geben, sich mit und unter den Regionalgruppen auszutauschen. Um 19 Uhr ist die offizielle Eröffnung des Symposiums in der Germania, zu der ebenfalls alle Symposiumsteilnehmer eingeladen sind. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


    Das Konferenzprogramm findet in den Räumen der Neuen Aula, Geschwister-Scholl-Platz 1, HS 9, statt.


    Informationen und Anmeldung


    Die Anmeldefrist zum Symposium inklusive aller Rahmenveranstaltungen (Eröffnungsempfang und Deutsch-Russischer Abend) endet am 19.April.


    Der Teilnehmerbeitrag für das gesamte Symposium beträgt:


    Studenten (Mitglied): 25 Euro

    Studenten (kein Mitglied): 30 Euro                                                                            

    Berufstätig (Mitglied): 30 Euro                                                                              

    Berufstätig (kein Mitglied): 40 Euro


    Die Anmeldung zu den Vorträgen ist direkt und unbeschränkt möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.


    Sponsoren


    wintershall

    Heinz-Nixdorf-Stiftungsprofessur für BWL

    Gazprom Germania

    Rödl&Partner


    dialog e.V. - Vereinigung deutscher und russischer Ökonomen

    Folgen

    Kontakt

    +49 3212 1244115

    Adresse

    Handwerkerpark 3, 72070 Tübingen

    ©2019 by dialog e.V. | Datenschutz | Kontakt | Impressum